Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Impressionen
Quick-Navigator
Gemeinde Gründau

StartseitePortrait & Standort > Die Gründauer Ortsteile 

Die Gründauer Ortsteile

Lieblos

Lieblos wird urkundlich erstmals am 14. September 1173 als Libelas erwähnt.
Lieblos kam vom Besitz des Klosters Selbold zum Kloster Meerholz...


Rothenbergen

Die erste urkundliche Erwähnung von Rothenbergen findet sich in einem Güterverzeichnis der Rheingrafen Wolfram, das auf ungefähr 1220 datiert werden kann.


Niedergründau

Niedergründau wurde am 15. August 1217 erstmals urkundlich erwähnt.
Das markanteste Bauwerk Niedergründaus ist die Bergkirche auf dem Kirchberg...


Mittel-Gründau

Mittel-Gründau geht auf zwei Dörfer zurück: Buchen im Gericht Büdingen und das 1219 erwähnte Mittel-Gründau im Gericht Gründau...


Hain-Gründau

Hain-Gründau ist nach dem Flüßchen ,,Gründau' benannt.
Es fließt durchs Gründautal und mündet bei Langenselbold in die Kinzig.


Breitenborn

Neue Forschungen haben ergeben, dass Breitenborn am 11. Juni 1605 erstmals urkundlich erwähnt wird...


Gettenbach

Gettenbach wurde im Jahr 1252 erstmals erwähnt.
Es war ein Dorf des ysenburgischen Gerichts Gründau, eingepfarrt zur Pfarrei ,,Auf dem Berg'.




nach oben  nach oben

Gemeinde Gründau
Am Bürgerzentrum 1 | 63584 Gründau | Tel.: 06051 8203 - 0 | gemeinde@gruendau.de