62. Gewerbetreff: Gutes Sehen am Arbeitsplatz

Mitteilung vom 1.5.2017


Der Gewerbeverein Gründau konnte für seinen 62. Gewerbetreff am 9. Mai 2017 die ortsansässige Augenoptik-Meisterin Angelika Kretzschmar (Inh. Brillenmacher Wenzel) als Referentin gewinnen. Angelika Kretzschmar wird in Ihrem Vortrag kurzweilig über das gute Sehen am Arbeitsplatz informieren.

Handy, Tablet, PC am Arbeitsplatz. Immer mehr Sehaufgaben in der Nähe und im halbweiten Bereich fordern und überfordern uns oft. Dabei sollte gutes Sehen nach wie vor eine Selbstverständlichkeit sein und nebenbei passieren .

Doch damit alles wie von selbst funktioniert, sollte das Augenmerk auf ein paar wichtige Grundlagen gelegt werden. Denn, wer kennt das nicht? Nach kurzer Zeit am Bildschirm verspannt sich der Nacken, die Augen fangen an zu brennen und der Kopf tut weh. Es gibt viele Gründe für diese Symptome: die falsche Sitzhaltung, die Höhe des Schreibtisches, der Abstand der Tastatur, Maus, Lichteinfall, Blendung u.v.m. Häufig wird übersehen, dass eine falsche Brille diese Symptome hervorruft oder verstärkt.

Wer sich näher damit beschäftigt, entdeckt ein Labyrinth der Brillenvielfalt, in dem man sich schnell verirrt. Angelika Kretzschmar bringt an diesem Abend Licht ins Dunkel und lädt sie herzlich ein, gemeinsam mit ihr eine Bedarfsanalyse zu erstellen und sich über die verschiedenen Möglichkeiten zu informieren. Mit dieser Hilfe bewältigen Sie den Weg durch den Brillendschungel und Sie können selbst einschätzen, welche Brillen die perfekten Begleiter in Beruf und Alltag sind.

Der Gewerbeverein Gründau freut sich auf einen informativen Abend.

Termin: 9. Mai 2017, 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Ristorante Zum Paradies, Auf dem Herzberg 1, GN-Roth




Jahreshauptversammlung am 3. März 2017

Mitteilung vom 12.2.2017


Der Gewerbeverein Gründau lädt hiermit alle Mitglieder und interessierte Gewerbetreibende herzlich zu seiner Jahreshauptversammlung am 3. März, 20:00 Uhr, ins Ristorante Zum Paradies, Auf dem Herzberg 1, GN-Roth ein.

Auf der Agenda stehen unter anderem ein Rückblick in Zahlen, Daten und Fakten sowie Wahlen. Um rege Teilnahme wird gebeten.




Gemeinde Gründau übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.