Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Impressionen
Quick-Navigator
Gemeinde Gründau

Startseite > Verabschiedung von Karin Albinger 

Verabschiedung von Karin Albinger

Alles Gute für den Ruhestand. Amtsrätin Karin Albinger wird nach 47 Dienstjahren bei der Gemeinde Gründau von Bürgermeister Gerald Helfrich verabschiedet.Nach fast fünf Jahrzehnten im Dienst der Gemeinde Gründau wurde vergangene Woche im Rahmen einer Feierstunde Amtsrätin Karin Albinger im Beisein der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses in den Ruhestand verabschiedet. Auch einige ehemalige Kolleginnen und Kollegen, darunter auch Ehrenbürgermeister Georg Meyer sowie die beiden Töchter kamen zur Feierstunde ins Rathaus.

Quasi mit der Geburtsstunde der Gemeinde Gründau trat Karin Albinger am 1. August 1972 ihren Dienst an und war somit die erste Auszubildende der Gründauer Verwaltung. Seit dem war sie vorwiegend in der Finanzverwaltung tätig und so geht mit Frau Albinger eine "Frau der Zahlen" in den verdienten Ruhestand. Das Aufgabengebiet der Amtsrätin war so vielfältig wie das Leben selbst. Kasse, Steuerverwaltung, Haushaltsplanung; bei all diesen Fällen stand sie als ausgewiesene Expertin der Bürgerschaft und auch dem Kollegium mit ihrer ruhigen sachlichen Art zur Seite.

"Mit Dir verabschieden wir heute nicht nur eine ausgewiesene Finanzexpertin, sondern auch eine Mitarbeiterin, die sich mit einem Höchstmaß an Kompetenz und Sachverstand gepaart mit Einsatzbereitschaft und Teamgeist in den Dienst der Gemeinschaft gestellt hat." hob Bürgermeister Gerald Helfrich in seiner Laudatio hervor. "Die Gemeinde Gründau bedankt sich bei einer treuen Dienerin, die ihr gesamtes Arbeitsleben der Kommune gewidmet hat. Für den nun beginnenden Lebensabschnitt wünschen wir alles Gute", sagte der Rathauschef.

Abschließend überbrachten Personalratsvorsitzender Hannes Schulz im Namen aller Beschäftigten der Gemeinde Gründau herzliche Glückwünsche an Karin Albinger. Der schon im Ruhestand befindliche, ehemalige Hauptamtsleiter Reinhard Weis begrüßte sie mit einer kleinen Ansprache im Kreis der "Ehemaligen", bevor eine gemeinsame Brotzeit die gelungene Feierstunde abschloss.



nach oben  nach oben
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung