Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Impressionen
Quick-Navigator
Gemeinde Gründau

StartseiteLeben in GründauDas Vereinsleben in GründauVereinsnachrichtenGründau Imagefilm 2018Immobilienportal > Gemeindevertretung Gründau - Wichtige Investitionsmaßnahmen beschlossen 

Gemeindevertretung Gründau - Wichtige Investitionsmaßnahmen beschlossen

Wichtige Investitionsmaßnahmen beschlossen

Eine umfangreiche Tagesordnung hatte das Gründauer Gemeindeparlament während der Juli-Sitzung im Gemeinschaftshaus Gettenbach zu bewältigen. Aufgrund dringlicher Auftragsvergaben war diese Sitzung in den Sommerferien notwendig geworden, um wichtige Investitionen im Gesamtwert von fast drei Millionen Euro auf den Weg zu bringen. Am Ende wurden alle Projekte einstimmig beschlossen.

Für den Neubau des 5-gruppigen Krippenhauses in direkter Nachbarschaft zur Kita "Villa Kunterbunt" in Mittel-Gründau waren nach Abschluss der Planungs- und Genehmigungsphase nun im ersten Schritt zur Umsetzung die Rohbauarbeiten zu vergeben. Nach erfolgter öffentlicher Ausschreibung, an der sich acht Baufirmen beteiligten, hat die Gemeindevertretung dem preisgünstigsten Bieter, einem Unternehmen aus Schwallungen den Zuschlag erteilt. Die Kosten der Rohbauarbeiten belaufen sich auf rund 472.000 Euro.

In unmittelbarem Zusammenhang stand die Auftragsvergabe zur Erschließung der Zufahrt zur Neubaufläche an der Kita Mittel-Gründau. Hier waren in einem ersten Bauabschnitt die Kanal-, Wasser- und Straßenbauarbeiten ausgeschrieben worden. Diesen Auftrag wird ein Unternehmen aus Burkhardroth zum Angebotspreis von 318.000 Euro ausführen.

Im Rahmen der wiederkehrenden Überprüfung der Abwasserleitungen stehen im Kanalnetz von Rothenbergen umfangreiche Sanierungsmaßnahmen an. Dies hatten die Voruntersuchungen ergeben. Nach durchgeführter öffentlicher Ausschreibung hat die Gemeindevertretung nun der Auftragsvergabe an ein Fachunternehmen aus Aschaffenburg die Zustimmung erteilt. Der Auftragswert liegt bei 1.125.000 Euro. Da mit den Arbeiten noch im laufenden Jahr begonnen wird, war aus haushaltsrechtlichen Gründen die Bereitstellung zusätzlicher Haushaltsmittel in Höhe von 700.000 € erforderlich. Auch diesem Punkt wurde einstimmig zugestimmt.

Im Spätsommer wird mit den Erschließungsarbeiten im Neubaugebiet "Ober der Klammbornstraße" in Hain-Gründau begonnen. Den Auftrag dazu im Gesamtwert von knapp 870.000 Euro wird ein Fachunternehmen aus Burkhardroth ausführen.

Ein weiterer Auftrag wurde für die Umgestaltung der Außenanlage und der Parkplatzfläche am Gemeinschaftshaus Breitenborn vergeben. Diese Arbeiten wird ein Garten- und Landschaftsbauerbetrieb aus Maintal durchführen. Der Auftragswert liegt bei 195.000 Euro.



nach oben  nach oben
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung