Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Impressionen
Quick-Navigator
Gemeinde Gründau

StartseitePortrait & StandortStandort & WirtschaftLage und Ortsplan > Aktuelles aus den Gemeindegremien - November 2019 

Aktuelles aus den Gemeindegremien - November 2019

Die Gründauer Gemeindevertreter trafen sich für ihre November-Sitzung im Gemeinschaftshaus in Lieblos. Zu Beginn der Sitzung informierte Bürgermeister Gerald Helfrich die Anwesenden über aktuelle Beschlüsse des Gemeindevorstandes aus den zurückliegenden Wochen.

So hat der Gemeindevorstand zuletzt über zahlreiche Auftragsvergaben entschieden. Im Zusammenhang mit dem Neubau des neuen 5-gruppigen U3-Krippenhauses im Ortsteil Mittel-Gründau erhielt ein Unternehmen aus Bad Orb den Zuschlag für die Ausführung der Sanitärarbeiten zum Angebotspreis von 55.800 €. Das gleiche Unternehmen wird die Heizungsarbeiten im Gebäude ausführen. Der Angebotspreis beträgt hier rund 74.700 €.
Ein auf Verfahren der Geotechnik spezialisiertes Unternehmen aus Hungen erhielt den Auftrag für die Durchführung der bodentechnischen Untersuchungen im Zuge der anstehenden Sanierung der Feldwege im Gemeindegebiet. Der Gesamtangebotspreis beträgt rund 53.800 €.

Die Ingenieurleistungen der Leistungsphasen 1-9 für das Neubaugebiet "Unter dem Kirchberg", Rothenbergen, wird ein Langenselbolder Fachbüro zum Angebotspreis von 95.000 € ausführen. Ein Unternehmen aus Gelnhausen erhielt den Zuschlag für die Erweiterung der Straßenbeleuchtungsanlage im Neubaugebiet "Ober den Krautgärten", Hain-Gründau, zum Preis von 26.800 €.
Der Parkplatz der Kita Eulennest, OT Lieblos, wird erweitert. Die hierfür nötigen Arbeiten übernimmt eine Gründauer Fachfirma zum Angebotspreis von knapp 39.000 €.
Weiterhin beschlossen hat der Gemeindevorstand, die Fördermittel aus dem EU-Programm WIFI4EU in Höhe von 15.000 € zum Aufbau eines zeitgemäßen und leistungsstarken WLAN-Netzes in/ vor den Gründauer Dorfgemeinschaftshäusern zu verwenden.



In den Räumen im Erdgeschoss der Ev.-meth. Kirche in der Kirchbergstraße in Rothenbergen werden zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder ab dem 3. Lebensjahr geschaffen. Zuvor sind dort jedoch noch einige Umbaumaßnahmen in den Bereichen Heizung, Sanitär, Elektro und Brandschutz erforderlich.
Der Gemeindevorstand hat dazu der Bewilligung einer überplanmäßigen Ausgabe in Höhe von 25.000 € zur Ausführung der Arbeiten seine Zustimmung erteilt. Voraussichtlich ab dem 1. Februar 2020 wird die Kita "Unter dem Kirchberg" unter der Trägerschaft der Bethanien Diakonissen Stiftung dort ihren Betrieb aufnehmen.

Der Gemeindevorstand hat weiterhin beschlossen, ein Wiesen-Grundstück südlich des Friedhofes Rothenbergen, gegenüber der Anton-Calaminus-Schule gelegen, zum Gesamtpreis von knapp 70.000 Euro von privat zu erwerben. Dieses Grundstück ist im aktuellen Flächennutzungsplan der Gemeinde als Fläche für den öffentlichen Bedarf ausgewiesen. An dieser Stelle könnte ein künftiges, neues Feuerwehrgerätehaus entstehen.

Ende Oktober hat ein Unternehmer aus dem Bereich der Werbetechnik das Gewerbegrundstück im Gebiet "Am Dachberg" in Lieblos (oberhalb der HEM-Tankstelle) von der Gemeinde erworben. Auf dem Grundstück mit rund 4.600 Quadratmetern wird im nächsten Jahr eine Fertigungs- und Lagerhalle mit Bürokomplex errichtet. Dann wird das Unternehmen seine Betriebsstätte von Gelnhausen nach Lieblos verlegen.





nach oben  nach oben
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung