Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Impressionen
Quick-Navigator
Gemeinde Gründau

StartseiteUntersuchungsberechtigungsscheinAbfallGewerbesteuerGefährliche HundeWaldbewirtschaftungÜberhängende ÄsteRasenmäherEntgiftung von HausmüllLastenzuschussWegweiser für Menschen mit BehinderungErschließungs-, Straßen-, Wasser- und Abwasserbeiträge - AuskunftHochzeitsraum und TrauteamSauberhaftes Gründau - MüllsammelaktionGelbe Tonne - Gelber Sack EntsorgungInanspruchnahme von öffentlichen FlächenSterbefallVaterschaftsanerkennungGewerbeauskunftNichtraucherschutzRuhestörungHandwerkerparkausweiseUrkundenservice - onlineLärmbekämpfungVorkaufsrechtLohnsteuerkarteDorferneuerungElterngeldGrunddienstbarkeitenGemeindewohnungen - VermietungPlakatierungRatten- und SchädlingsbekämpfungKundgebungenZema - MelderegisterauskünfteFischereischeinGefahrgutüberwachungBreitband AusbauEhefähigkeitszeugnisHartz IV - Grundsicherung für ArbeitssuchendeBündnis FamilieAusbildung in der VerwaltungNamensführung für Aussiedler, Spätaussiedler und eingebürgerte StaatsangehörigeEinzugsermächtigungStraßensperrungSammlungenKraftfahrzeugscheinGrundsteuerAltglasAufenthalts- oder Meldebescheinigung, LebensbescheinigungErlaubnis nach § 34c GewO für Vermittler von Immobilien, Vermittler von Darlehen, Bauherren, Baubetreuer sowie Wohnimmobilienverwalter und § 34i GewO für ImmobiliardarlehensvermittlerBauschutt - EntsorgungSterbeurkundeStraßenaufbrücheSpielhallenerlebaunisVerbrauchsabrechnung (Wasser-Kanal-Abfall) > Namensführung von Ehegatten 

Namensführung von Ehegatten

Namensführung von Ehegatten - Wiederannahme eines früheren Namens
Die Erklärung zur Wiederannahme eines früheren Namens nach Auflösung der Ehe kann bei jedem Standesamt im Bundesgebiet sowie bei den Auslandsvertretungen abgegeben werden.

Nach der Auflösung einer Ehe beispielsweise durch Scheidung oder Tod eines Ehegatten kann der Geburtsname oder ein früherer Name durch Erklärung wieder angenommen werden.

Mitzubringende Unterlagen:
Ausweis oder Pass; entweder eine beglaubigte Abschrift des Familienbuches (bei Eheschließung nach 01.01.1958 in der BRD und Berlin (West)) mit einem Vermerk über die Auflösung der Ehe oder eine Heiratsurkunde mit einem solchen Vermerk.

Namensführung von Ehegatten - Widerruf der Hinzufügung
Die Erklärung bezüglich der Hinzufügung des Geburtsnamens oder des zum Zeitpunkt der Bestimmung des Ehenamens geführten Namens kann widerrufen werden. Eine erneute Erklärung zur Hinzufügung ist dann jedoch nicht mehr möglich.

Mitzubringende Unterlagen:
Vorzulegen ist der Ausweis oder Pass, sowie entweder eine beglaubigte Abschrift des Familienbuches (bei Eheschließung ab dem 01.01.1958 in der Bundesrepublik Deutschland und Berlin (West)) oder eine Heiratsurkunde


Schinzel Petra
Petra Schinzel
Leitung Standesamt und Friedhofsverwaltung
E-Mail: petra.schinzel@gruendau.de
Telefon: 06051 8203-23




nach oben  nach oben
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung