Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Impressionen
Quick-Navigator
Gemeinde Gründau

StartseiteRathaus & BürgerserviceRathaus & BürgerserviceÄmter & Ansprechpartner > Wächtermeldung nach § 9 Abs. 2 BewachV 

Wächtermeldung nach § 9 Abs. 2 BewachV

Mitarbeiter, die in einem Bewachungsunternehmen beschäftigt werden sollen, sind der zuständigen Behörde (Gewerbeamt des Main-Kinzig-Kreises) nach § 9 Abs. 2 Bewachungsverordnung (BewachV) rechtzeitig vor Aufnahme der Tätigkeit (ca. 4 bis 6 Wochen vorher) zu melden, da eine Beschäftigung erst nach erfolgter Zuverlässigkeitsprüfung und Genehmigung erfolgen darf.

Eine vorherige Beschäftigung stellt einen Verstoß gegen das gesetzlich vorgeschriebene präventive Beschäftigungsverbot dar und kann mit einer Geldbuße bis zu 3.000 € geahndet werden. Mehrere Verstöße können zur gewerberechtlichen Unzuverlässigkeit und damit zur Schließung des Betriebs führen.

Benötigte Unterlage zur Überprüfung von Wachpersonen:
  • vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antrag
  • Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung
  • Sachkunde- oder Unterrichtungsnachweis der IHK bzw. sonstige vergleichbare Nachweise
  • ggf. Kopie des Aufenthaltstitels
  • ggf. amtliche Übersetzung ausländischer Nachweise
Die Bearbeitung der einzelnen Benennungen nimmt 4-6 Wochen in Anspruch, da weitere Auskünfte von anderen Behörden eingeholt werden müssen.



nach oben  nach oben
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung