20. Mega Fasching des MSC Gründautal

Mitteilung vom 16.1.2019


DIE Kultveranstaltung wieder in Mittel-Gründau zu Gast!

Am 09. Februar 2019 ab 20.11 Uhr wird zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte die "hi5 Band" beim MSC Gründautal zu Gast sein. Die Musiker aus dem Raum Gelnhausen werden nicht nur für tolle Stimmung sorgen, sondern wie so oft schon durch ihre Spielfreude und ihre lockere und sympathische Ausstrahlung das Publikum begeistern.

Hi5 unterhält immer wieder mit ihrem abwechslungsreichen Programm - einer Mischung aus aktuellen Charts, stimmungsvollen Partyhits und bekannten Pop- und Rockklassikern. Ein Abend mit 100% live gespielter Musik und "Guter-Laune-Garantie" !

Die Location für dieses Mega - Event, die Mehrzweckhalle Mittelgründau, wird wieder mit 500 m glänzender Aluminiumfolie, 500 Luftballons, der traditionellen "Start/Ziel-Bar" sowie dem "Boxenstopp" für eine unglaubliche Atmosphäre sorgen. Natürlich wird es auch wieder die leckeren Cocktails geben, welche bei den Gästen besonders beliebt sind.

Des Weiteren bietet das Busunternehmen Hubert Müller einen kostenlosen Pendelverkehr nach Mittel-Gründau (Umkreis Gründau) an. Anmeldung bitte direkt unter: info@msc-gruendautal.de

Lassen sie sich dieses Top Event in Mittel-Gründau beim MSC Gründautal nicht entgehen.



EM-Bronze für Steven Laubach vom MSC Gründautal

Mitteilung vom 1.11.2016

Glückwunsch zum EM-Bronzeplatz. Bürgermeister Gerald Helfrich gratuliert Steven Laubach zum Erfolg. In der Bildmitte der MSC Vorsitzende und Vater Horst Laubach.
Einen bravurösen 3. Platz in der kürzlich zu Ende gegangenen FIA Autocross-Europameisterschaft 2016 belegte Steven Laubach vom MSC Gründautal.

Grund genug für Bürgermeister Gerald Helfrich, dem erfolgreichen Piloten persönlich zu diesem großartigen Erfolg zu gratulieren.

"Es war eine sehr aufregende und anstrengende Saison für mein gesamtes Team", berichtete der 31jährige Wirtschaftsingenieur dem Gründauer Rathauschef beim Treffen auf der ADAC-Sicherheitstrainingsanlage. Zum ersten Mal nahm das Laubach-Racing Team an einer kompletten Saison mit insgesamt neun Läufen in ganz Europa teil. Diese verteilten sich auf Tschechien (2mal), Frankreich (2mal) und auch zweimal in Deutschland. Weitere Läufe wurden in Litauen, Ungarn und Belgien ausgetragen.

Bei den einzelnen Rennwochenenden erlebte Steven Laubach mit seinem Team viele Höhen und aber auch Tiefen bedingt durch technische Ausfälle. Ein absoluter Saison-Höhepunkt war das Heimrennen in Cunewalde/Sachsen, bei dem Laubach unter 35 Startern den Sieg erringen konnte. Viele weitere gute Platzierungen mit seinem Peters Autosport Buggy 1600 sorgten für die notwendigen Punktgewinne, die ihm am Ende den dritten Platz in der Gesamtwertung einbrachten.

"Ein besonderer Dank gilt meinem gesamten Team und den Sponsoren, ohne deren Unterstützung dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre", beurteilte Steven Laubach sein Abschneiden abschließend.




Gemeinde Gründau übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.